Veröffentlicht: von

MONREP – Modellgestützte Optimierung für nichtlineare und restriktionsbehaftete Produktionsprozesse


MONREP – Kooperation der Fachhochschule Köln mit der divis GmbH, Dortmund: Modellgestützte Optimierung für nichtlineare und restriktionsbehaftete Produktionsprozesse.

„MONREP“ ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördertes Projekt im Rahmen der Reihe „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) und wird seit Januar 2014 von der Fachhochschule Köln und der divis intelligent solutions GmbH auf unternehmerischer Seite bearbeitet. Ziel des Projektes ist es verbesserte Methoden und Lösungen für schwer lösbare und restriktionsbehaftete Optimierungsprobleme zu finden.

Mehr »

Veröffentlicht: von

So, und hier noch einmal die offizielle Ankündigung: Wer in diesem SS2014 das MA2-PRAKTIKUM besuchen will: Die Startup-Veranstaltung (Pflichtteilnahme, es wird eine Anwesenheitsliste geführt) ist am Mi, 02.04.2014, 11 Uhr im Raum 0.401 im Rahmen der MA2-Vorlesung. Alles Weitere zum Praktikum werden ich und Beate Breiderhoff dann dort erzählen. Es gibt ein paar Neuerungen!

Veröffentlicht: von

Im Opitz-Innovationspreis 2014 wurde Frau Renée Schulz mit dem dritten Preis ausgezeichnet, sie erhielt 1000 Euro Preisgeld. Renée Schulz kam nach ihrem Bachelor in Scientific Computing von der Hochschule Aachen an die FH Köln zum Master Medieninformatik und hat im Rahmen ihrer Masterarbeit "Entwicklung und Vergleich von Verfahren zur Verbesserung der Gestenerkennung für den Einsatz in Natural User Interfaces" die Gestenerkennung im Rahmen des von mir geleiteten Forschungsprojekt SOMA mit Hidden-Markov-Modellen erweitert und auf die "Kinect" übertragen. Sie treibt durch ihren Beitrag die Entwicklung im Bereich der Gestensteuerung voran. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Steuerung von Systemen durch Gesten im Raum zum Alltag gehört. Renée Schulz hat ihre wissenschaftliche Karriere noch nicht beendet, als nächstes wird sie ein Promotionsprojekt an einer norwegischen Universität beginnen. Ich gratuliere ihr ganz herzlich zu dem Preis und auch zum Gewinn des Promotionsplatzes in Norwegen! Viel Erfolg dort!

Veröffentlicht: von

Die Ergebnisse aller Klausuren AI/MI/TI Mathe 1+2 vom 24.09.2013 (HTM / HTM-Detail) sind da! Die Durchfallquote ist in MA1 40% und in MA2 32% und damit vergleichbar mit dem langjährigen Mittel. (Die Durchfallquote ist zwar doppelt so hoch wie in der Juli-Klausur, aber dort war auch der mittlere Ü-Punktestand 3x so hoch wie in dieser Klausur. Das will heißen, im Juli schrieb eine mathe-aktivere Teilmenge der Studierenden.) Wenn Sie nicht bestanden haben, dann rate ich Ihnen dringend, die Übung zu besuchen und dort Punkte zu erwerben (oder Bonus-Punkte im P), das lohnt sich doppelt. Sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen haben, wie Sie Ihre Lerntaktik für die nächste Klausur verbessern können. Viel Erfolg dann für die nächste Klausur! Klausureinsicht ist ab Mi, den 06.11.13, für 3 Wochen in meiner Sprechstunde (Mi, 11.45-12.30, in Raum 3.230) möglich.