Veröffentlicht: von

Das Förderprojekt SOMA (mehr…) hat mit der Einstellung des wissenschaftlichen Mitarbeiters Patrick Koch seine Arbeit aufgenommen. Patrick Koch plant seine Promotion an der Universiteit Leiden (bei Prof. Dr. Thomas Bäck) über ein Thema aus dem Forschungsumfeld von SOMA

 

 

Veröffentlicht: von

(– bereits vergeben –)

26.03.09: Im BMBF-geförderten Projekt "Systematische Optimierung von Modellen für Informations- und Automatisierungstechnik" (SOMA), Projektleitung Prof. Dr. Wolfgang Konen, Institut für Informatik der Fachhochschule Köln, ist die Stelle einer wissenschaftlichen Hilfskraft (bis zu 17 SWS, frühestens ab dem 1.6.2009) zu besetzen.

Die Anfertigung einer Abschlussarbeit im zu bearbeitenden Themengebiet ist ausdrücklich erwünscht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Wolfgang Konen, e-mail: wolfgang.konen[at] fh-koeln.de. Kennziffer: SOMA/200902.

 

Die vorgenannten Stellen sind eingebettet in die Forschungs- und Kompetenzschwerpunkte COSA (Computational Services in Automation) und CIOP (Teil von COSA), die am Campus Gummersbach eine lebendige Forschungsumgebung mit sehr guten internationalen und interdisziplinären Kontakten bieten. Zeitgleich mit dem Projekt SOMA, startet das Projekt FIWA ("Methoden der Computational Intelligence für Vorhersagemodelle in der Finanz- und Wasserwirtschaft") bei meinem Kollegen Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein, für das Sie weitere Stellenangebote hier finden.

Veröffentlicht: von

(– bereits vergeben –)

Im BMBF-geförderten Projekt "Systematische Optimierung von Modellen für Informations- und Automatisierungstechnik" (SOMA), Projektleitung Prof. Dr. Wolfgang Konen, Institut für Informatik der Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach, ist die Stelle einer/s wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s zu besetzen.
Eine Promotion in Kooperation mit einer unserer Partneruniversitäten ist ausdrücklich erwünscht.

Inhaltlich gesehen ist es die Aufgabe des/der Promovenden/in, in Breite und Tiefe die Themen selbstlernende Modellbildung und Modelloptimierung zu bearbeiten, validiert in Anwendungen aus Wasserwirtschaft, Business Intelligence sowie Gestenerkennung. Ferner übernimmt er/sie eine koordinierende und betreuende Funktion bei  Bachelor-/Master- und Projekt-Arbeiten von Studierenden zu diesen Themen. Die Stelle ist befristet auf 3 Jahre mit 39,83 Wochenstunden und soll ab dem 1.6.2009 besetzt werden.

Offizieller Ausschreibungstext (in Deutsch)

Weitere Informationen zu Stelle, Bewerbung und Projekt SOMA (in Deutsch)

Further informations on job offer, application and project SOMA (in English)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Wolfgang Konen, e-mail: wolfgang.konen[at] fh-koeln.de. Kennziffer: SOMA/200901.

 

Die vorgenannten Stellen sind eingebettet in die Forschungs- und Kompetenzschwerpunkte COSA (Computational Services in Automation) und CIOP (Teil von COSA), die am Campus Gummersbach eine lebendige Forschungsumgebung mit sehr guten internationalen und interdisziplinären Kontakten bieten. Zeitgleich mit dem Projekt SOMA, startet das Projekt FIWA ("Methoden der Computational Intelligence für Vorhersagemodelle in der Finanz- und Wasserwirtschaft") bei meinem Kollegen Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein, für das Sie weitere Stellenangebote hier finden.

Veröffentlicht: von

Leider können Thomas Bartz-Beielstein und ich im Semester WS08/09 das WPF "Data Mining praktisch – Vorbereitung auf DMC" nicht anbieten, da unsere Pflichtveranstaltungen, auch wegen der hohen Studienanfängerzahlen, zuviel Zeit beanspruchen. Falls jemand die Inhalte eigenständig durcharbeiten möchte, so kann er das mit den online verfügbaren Materialien gerne tun. Wenn Sie im Frühjahr 2009 am DMC'2009 teilnehmen wollen, so ist die Bildung einer Projektgruppe und deren Betreuung durch Thomas Bartz-Beielstein und mich nach Absprache möglich.Im WS09/10 wollen wir das WPF DMC wieder anbieten!