Veröffentlicht: von .

l.t.r. Prof. Andreas Stafylopatis, Samineh Bagheri, Prof. Stefanos Kollias from National Technical University of Athens (NTUA) (Image: Themis Zervou / NTUA)

Es war eine große und schöne Überraschung für uns auf der Konferenz "IEEE Symposium Series on Computational Intelligence" (IEEE SSCI 2016), die in Athen, Griechenland, vom 6.-9. Dezember stattfand: Nachdem Samineh Bagheri zu ihrer Forschungsarbeit aus dem Bereich Online Model Selection und Constrained Optimization vorgetragen hatte, wurde sie als Gewinnerin des Best Student Paper Award auf dieser Konferenz gekürt. Ihr Beitrag wurde aus über 400 Arbeiten internationaler Forscher ausgewählt. Das heißt für uns, dass  die Forschungsarbeit der TH Köln auf diesem Gebiet eine hohe Anerkennung durch die internationale Community erfährt.

Der Titel ihres Beitrags lautet "Online Selection of Surrogate Models for Constrained Black-Box Optimization". Mehr darüber, inklusive den Link zum PDF, findet sich in  diesem vorherigen Post und in dieser THK News.

Samineh Bagheri, 27 Jahre alt, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotionsstudentin am Institut für Informatik der TH Köln. Sie hatte kompetente Unterstützung in den Mitautoren des Papers: Prof. Dr. Wolfgang Konen von der TH Köln und Prof. Dr. Thomas Bäck von der renommierten Universität Leiden in den Niederlanden. Prof. Konen ist am Campus Gummersbach  Mitinitiator der Forschungsstelle CIOP (Computational Intelligence und Optimierung) und des Forschungsschwerpunktes CIplus (Computational Intelligence plus), er ist auch Betreuer der Promotionsarbeit von Samineh Bagheri. Prof. Bäck leitet die “Natural Computing Research Group” am Leiden Institute of Advanced Computer Science (LIACS). An der Universität Leiden promoviert die erfolgreiche Iranerin in einem Kooperationsprojekt mit der TH Köln.

Samineh Bagheri and Prof. Dr. Wolfgang Konen (Image: Themis Zervou / NTUA)